Ich wollte ganz schnell abnehmen

Mit gesunder Ernährung konnte ich ganz schnell abnehmen
Ganz schnell abnehmen

Ich kann mich daran erinnern, dass ich schon immer sehr kräftig war. Im Kindergarten, in der Grundschule und auch in der Mittelschule war ich immer wesentlich dicker als andere in meiner Umgebung. Und woran lag das? Ich aß einfach zu gern! Und meine Eltern wussten dies. Jedoch brachten sie es nicht übers Herz, mir zu sagen: „Iss lieber jetzt keine Schokolade mehr, du bist doch schon so kräftig“ oder „Wenn du viel isst, wirst du dick und sehr krank“. Außerdem liebte es meine Mutter, mir ihre selbstgebackenen Kuchen und Kekse zu servieren, da diese mich besonders glücklich in meiner Kindheit und Jugendzeit machten. Auch wenn ich dicker als die anderen Kinder war, machte es mir als Kind kaum etwas aus, etwas kräftiger zu sein, da ich im Kindergarten und auch in der Grundschule nicht gemobbt wurde. Erst in der Mittelschule wurde mir bewusst, wie dick ich eigentlich war: Viele schauten mich abwertend an oder gaben spitze Kommentare ab, die mich aufgrund meines Gewichts sehr verärgerten. Die Folge dieses Mobbings war, dass ich sehr viel Ärger verspürte und dadurch noch mehr aß und noch dicker wurde.

In der 6./7. Klasse kam ich das erste Mal auf die Idee, dass ich unbedingt schnell abnehmen muss, um so normal wie die anderen auszusehen und dem Mobbing endlich ein Ende zu setzen. Anfangs funktionierte das schnell Abnehmen noch gut. Ich hielt eine ganze Woche aus, nichts bzw. kaum etwas zu essen. An manchen Tagen trank ich nur Wasser, da ich ganz versessen darauf war, endlich ganz schnell abnehmen zu können, schlank zu sein und mich somit nicht mehr schämen zu müssen. Doch nach einer Zeit des Fastens bekam ich riesigen Heißhunger, weshalb ich, wenn niemand in der Nähe war, riesige Mengen an Essen in mich reinstopfte. Durch diesen Jo-Jo-Effekt nahm ich das, was ich in der Woche ganz schnell abnehmen konnte, wieder so schnell zu. Es wurde sogar noch schlimmer. Meist stieg mein erstmaliges Gewicht nach einer Phase des Fastens noch mehr, wodurch ich nicht abnahm, sondern zunahm! Sie können sich nicht vorstellen, wie verzweifelt ich in dieser Zeit war. Immer wieder probierte ich es aus, weniger oder gar nichts zu essen, doch immer zwang mich der stetige Hunger, Süßigkeiten und mehr in großen Mengen zu essen. Da ich mich niemanden anvertrauen konnte (auch meinen Eltern nicht, da mir das alles viel zu peinlich war), wurde ich immer depressiver. Ich fragte mich jederzeit, wie man nur am effektivsten ganz schnell abnehmen konnte und wusste keine Antwort…

Endlich konnte ich ganz schnell abnehmen

Heute jedoch habe ich eine wesentlich schlankere Figur als früher und bin daher sehr zufrieden mit meinem Gewicht. Doch wie werde ich wohl dies erreicht haben, werden Sie sich fragen? Ende der 10. Klasse, bevor ich mein Abitur begann, hatte ich eine Erkenntnis: Egal wie oft ich hungere, egal wie oft ich mir das Essen verweigere, jedes Mal werde ich wieder Phasen haben, in denen ich mehr und mehr essen werde, wodurch ich wieder zunehmen werde. Aus dieser Erkenntnis heraus studierte ich die Literatur nach erfolgreichen Diäten. Wie ich herausfand, gab es die unterschiedlichsten Diäten, um schnell abnehmen zu können. Ich probierte einige aus, jedoch brachten diese auch nicht das gewünschte Ergebnis. Als ich wiederum deprimiert war und schon den Traum vom schlanken Körper aufgeben wollte, las ich in einem Forum, dass eine übergewichtige Frau nur durch eine gesunde Ernährung über 30 kg abgenommen hatte. Ich wollte dies auch ausprobieren. Und tatsächlich: Ich aß jeden Tag sehr gesund und abwechslungsreich, ohne dass ich hungern musste, und ich konnte wirklich effektiv und gesund abnehmen! Ich war sehr überrascht, dass dies funktionierte. Ich erstellte mir einen Speiseplan, in welchem ich nur gesunde Speisen und Getränke aufführte, durch welche ich nicht nur gesund und fit bleibe, sondern zudem schnell und gesund abnehmen konnte. In meinem Speiseplan befanden sich vor allem viele Sorten an Obst und Gemüse. Gemüse überwog etwas, da in Obst doch meist vermehrt Zucker enthalten ist, welcher bei einer hohen Zufuhr eine immense Gewichtszunahme als Folge hätte. Gemüse wie Möhre, Gurke, Erbsen und Bohnen sowie auch Salate nahm ich beispielsweise häufig zu mir, da sie kaum Kalorien enthalten. Zudem achtete ich generell auf eine sehr hohe Zufuhr an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Ich aß Vollkornprodukte und Kartoffeln täglich, da diese kaum Fett enthalten und zudem wichtige Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe besitzen. Einmal in der Woche nahm ich Fisch und in Maßen Wurst, Eier und Fleisch zu mir. Natürlich aß ich wesentlich weniger zucker- und fettreiche Lebensmittel. Dadurch konnte ich nicht nur schnell, sondern zugleich auch noch gesund abnehmen. Die besten Abnehmtipps (gesunde Lebensmittel essen) habe ich nun fest in mein Leben integriert und es geht mir sehr gut damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.